Token analysieren und investieren

In meinem Artikel von letzte Woche habe ich euch versucht die Unterschiede zwischen Coins und Tokens zu erläutern. Weiter habe ich erklärt, welche unterschiedlichen Tokens es gibt und dass Tokens über keine eigene Blockchain verfügen.

Die Frage nun ist natürlich, wie findet man Informationen über einen bestimmten Token und wie kann man sicher sein, dass diese Informationen stimmen? In diesem Artikel möchte ich euch aufzeigen wie ich vorgehe, wenn ich mich über einen bestimmten Token informieren will. Denn genügend Informationen zu haben, ist für einen Investitionsentscheid fulminant wichtig!

Zum Schluss zeige ich euch noch mit Hilfe von MetaMask wie ihr dann in einen Token investieren könnt.

Token Research

Coinmarketcap oder Coingecko als Ausgangpunkt

Die beiden Webseiten www.coinmarketcap.com und www.coingecko.com sind eigentlich ziemlich identisch und legen für uns hier den Ausgangspunkt unserer Analyse. Ich arbeite meist mit Coinmarketcap. Eigentlich nur, da sie im Darkmode angenehmer wirkt 😉

Öffnet ihr Coinmarketcap das erste Mal, erhaltet ihr eine Liste mit den wertvollsten Kryptowährungen dargestellt. Hierbei werden sowohl Coins als auch Tokens aufgelistet. Hier könnt ihr entweder eine Kryptowährungen anklicken, die Liste filtern, oder aber direkt über das Suchfeld eine Kryptowährung suchen.

Ich steige hier direkt ein, in dem ich nach dem Token SwissBorg suche und entsprechend dann anklicken.

Auf der Detailseite werden dann diverse Informationen über diesen Token angezeigt. Zum Beispiel der aktuelle Preis, ein Preischart, die aktuelle Marktkapitalisierung etc. Man erhält somit einen guten Überblick über die finanzielle Lage des Tokens angezeigt.

Viel wichtiger auf dieser Seite sind jedoch die Informationen weiter unten. Einerseits wird dort angezeigt, wo der Token überall gehandelt wird und andererseits erhaltet ihr wertvolle Informationen über den Nutzungszweck des Tokens selber. Dieser Abschnitt ist für mich jeweils ein Pflichtprogramm und gibt einen guten Überblick, will ich mich über einen neuen Token informieren.

Im Beispiel von Swissborg wird hier erläutert, was die Swissborg App genau ist und was mit dem Token eigentlich alles getan werden kann.

Wenn wir nun noch etwas tiefer einsteigen wollen, müssen wir wieder ganz nach oben scrollen auf der Coinmarketcap-Seite. Unter dem Titel Swissborg findet ihr einige Buttons, welche zu externen Ressourcen führen, deren Informationsgehalt äusserst nützlich sein kann.

Einerseits könnt ihr so einfach zum Entwickler selber, oder aber zur Community gelangen und andererseits könnt ihr schnell technische und weitere Informationen abstauben.

Wir nehmen uns nun den Etherscan vor und schauen mal wie der Token auf der physischen Blockchain wirklich angelegt wurde.

Hierzu klickt ihr auf Explorers und dann auf etherscan.io

Vertagsinformationen auf Etherscan

Im neuen Fenster seht ihr nun einen Einblick in die Blockchain Ethereum. Und zwar seht ihr hier den für Swissborg erstellen Basisvertrag. Den SmartContract.

Auf dieser Seite könnt ihr prüfen, wie viele Tokens überhaupt existieren und noch wichtiger, wer noch am meisten dieser Tokens besitzt. Es ist nicht unbedingt förderlich wenn noch über 50% der Tokens beim Ersteller liegen. Weiter erhaltet ihr nützliche technische Informationen über den Vertrag selber. Ihr könnt zum Beispiel den Vertrag selber prüfen und aber auch die einzelnen Methoden lesen, falls ihr es mit der Programmierung habt.

Für mich ist diese Seite vor allem wichtig zu sehen, wie viele Personen überhaupt einen Token halten (wobei Guthaben bei Brokern zusammengefasst werden) und wie der Token definiert ist. Interessant ist vor allem auch die maximale Anzahl und die Anzahl der Dezimalstellen. Hieraus kann auf das mögliche Handelsvolumen geschlossen werden. Bei Swissborg gibt es zum Beispiel nur 8 Dezimalstellen, wobei es bei Bitcoin deren 18 gibt. Sprich BItcoin ist deutlich mehr fragmentierbarer.

In einen Token über Swap investieren

Die auf Coinbase und vor allem auch auf Etherscan gefundene Contract Adresse ist dann wiederum sehr wichtig, wenn ihr über einen Swap in einen Token investieren wollt. 

Für alle die nicht wissen was ein Swap ist: Eine Kryptowährung könnt ihr kaufen, in dem ihr bei einem Broker entsprechend eine Order platziert. Coins könnt ihr eigentlich fast nur so kaufen. Bei Tokens wird es aber interessanter, da ihr diese auch direkt aus eurer Wallet heraus tauschen könnt (Sofern die Wallet dies unterstützt!). Und das ist dann ein Swap.

Ich verwende zum Beispiel die Wallet MetaMask, auf welcher ich einige Altcoins angelegt habe. Wenn immer ich in einen neuen Token investieren möchte, überweise ich bereits gekaufte $ETH auf meine MetaMask Wallet und tätige einen Swap.

Es gibt natürlich noch andere Wallets als MetaMask. Auch könnt ihr direkt über eine OnlineSwapping Dienst wie SushiSwap, oder 1Inch handeln. MetaMask ist für den Einstieg und den Aufbau von KnowHow und Verständnis sehr geeignet.

 Ein Nachteil von MetaMask ist aber, dass es Transaktionsgebühren von 0.875% verlangt. Andere Wallets haben andere Vorgaben, oder OnlineSwapping Dienste haben sogar ihre eigenen Tokens.. Aber MetaMask ist sehr gut darin, den günstigsten Handelsplatz zu finden, was im Endeffekt preislich keinen Unterschied mehr ausmacht. Ausser man kennt sich natürlich sehr gut aus und weiss wie man einen bestimmten Handelsplatz dezidiert ansteuert.

WIchtig zu verstehen ist, dass MetaMask nicht automatisch alle Tokens aufführt, da es einfach zu viele sind. Vor allem wenn ein Token eher neu ist, werdet ihr ihn auf MetaMask nicht finden. Ihr könnt jedoch ganz einfach einen Token in MetaMask definieren, in dem ihr die erwähnte Contract Adresse eingebt. MetaMask prüft dann auf der Blockchain diese Adresse und lädt so alle nötigen Informationen, damit ein Swap möglich wird.

Habt ihr den Token hinzugefügt, könnt ihr ihn nun swappen. Hierfür müsst ihr sicherstellen, dass ihr über etwas in der Wallet verfügt, das ihr Swappen könnt. Zum Beispiel Ethereum.

Dann klickt ihr auf Swap, gebt die Menge ETH ein, die ihr tauschen wollt und sucht nach dem Token den ihr haben möchtet.

Durch einen Klick auf weiter beginnt die Wallet mit der Suche nach dem besten Preis für den Handel. Sollte es mal zu einem Fehler kommen, versucht es einfach nochmals. Hat die Wallet einen guten Preis gefunden, wird er euch angezeigt. Ebenfalls wird angezeigt, wie hoch die Transaktionskosten sein werden.

Hierbei erst einmal nicht erschrecken! Zurzeit sind die Transaktionskosten sehr hoch, da die Nachfrage deutlich gestiegen ist. Es gibt einige Tipps wie ihr die Transaktionskosten senken könnt.

Hier könnt ihr einfach mal auf Editieren klicken und bei Erweitert den Preis senken, den ihr bezahlen wollt. Problem ist immer, dass wenn ihr zu wenig bezahlt, die Transaktion möglicherweise nicht durchgeführt wird. In einem späteren Artikel gehe ich genauer auf diese Kosten ein und gebe euch weitere Tipps dazu.

Habt ihr entsprechend alles eingegeben, klickt ihr auf SWAP und in einige Sekunden werden euch die Tokens gutgeschrieben.

Zusammenfassung

Sicher über einen neuen Token zu informieren geht am besten mittels Coinmarketcap und Etherscan. So erhaltet ihr einen guten Überblick darüber, weshalb ein Token existiert, wie viele es davon gibt und was er für einen Wert hat.

Wollt ihr dann direkt in einen Token investieren, könnt ihr diesen direkt bei einem Broker kaufen, oder aber manuell in eurer Wallet über einen Swap beziehen. Hierbei müsst ihr aber unbedingt auf die Transkationskosten achten, die schnell einmal explodieren können!

Gebt Bescheid, wenn ihr noch mehr über Tokens wissen wollt!

close

Bleib über Kryptos informiert!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Roland Strasser

Roland Strasser

Schmeisst man Wirtschaft, IT und Realismus in einen Topf, komme ich heraus. Cryptofan mit gesunder Skepsis zum Trend, aber langfristig mit klarer bullisher Tendenz!
Andere relevante Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Roland Strasser

Der KryptOhr

Kryptowährungen sollte jeder kennen!

Für mich zählen Kryptowährungen zu einem der wichtigsten Faktoren der heutigen Zeit. Hiervon sollten alle profitieren können. Mit diesem Blog versuche ich verschiedenste Themen aus diesem Gebiet einfach und für jeden verständlich darzustellen.

Mein Favorit
Kategorien
Coins kaufen?

Swissborg nutzen

Mit Swissborg habt ihr einen einfachen und günstigen Zugang zu den wichtigsten Kryptos!
Neuste Einträge