Ethereum durch MetaMask erleben

Als ich mich das erste Mal mit Kryptowährungen beschäftigte, wusste ich nicht wirklich was eine Wallet eigentlich so alles kann. Und auch nicht für was sie genau gut ist. Ich installierte einfach eine und überwie 0.0001 Bitcoin darauf. Toll! Und jetzt?

Mittlerweile weiss ich mehr und habe gelernt, wie ich mit Wallets in einem riesigen Ökosystem teilhaben kann. Ich kann meine Kryptowährungen tauschen, für Zinsen anlegen, Dinge kaufen, ausleihen, bei Abstimmungen mitwirken und vieles mehr!

Ich möchte hier aber darauf hinweisen, dass ich hier keine Empfehlung abgebe, wie ihr euer Geld anlegen sollt. Ich möchte euch nur zeigen, wie ihr ein grosse Ökosystem entdecken könnt. Ob und wie ihr dies nutzen wollt, müsst ihr nach eigener Recherche, selber entscheiden.

In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, wie ihr am einfachsten vorgeht, wenn ihr ebenfalls in das Ethereum Ökosystem eintreten wollt und was es dabei zu beachten gibt. Hier geht es nicht darum, dass ihr Kryptowährungen kauft. Dies macht ihr am besten über einen Broker wie SwissBorg, oder BitPanda wie ich in diesem Artikel bereits beschrieben habe. Ich gehe hier davon aus, dass ihr bereits über den ein oder anderen Ethereum Coin verfügt und in die Ethereumwelt eintauchen wollt.

So gehen wir vor

In diesem Artikel decke ich die Schritte ab, bis ihr eine Wallet auf eurem Computer bereit habt und anschliessend loslegen könnt. Aufgrund der Länge des Artikels werde ich in einem Folgenden auf die Möglichkeiten eingehen, was ihr nun damit machen könnt. Hier geht es mir darum, euch zu zeigen, wie ihr euch vorbereiten könnt.

Damit ihr korrekt am Ethereum Ökosystem teilnehmen könnt, gehen wir der Reihe nach folgende Punkt zusammen durch.

1. Installation einer Wallet

Mit diesem Schritt installieren wir eine Wallet auf eurem Computer, oder Smartphone, auf welches ihs Kryptowährungen überweisen und nutzen könnt.

2. Überweisung von Ethereum von einem Broker an die Wallet

Die beim Broker gekauften Ether senden wir an die eben installierte Wallet.

3. Einrichtung von Token in der Walllet

Damit gekaufte Token in eurer Wallet ersichtlich sind, müssen wir die Tokens erst hinzufügen.

Die letzten zwei Punkte sind natürlich nur Beispiele, damit ihr seht, wie einfach ihr mit Onlinediensten interagieren könnt.

Installation einer Wallet

Wie ich bereits in einem anderen Artikel erwähnt have, benötigt ihr für die Verwaltung von Kryptowährungen eine Wallet. Wenn wir am Ethereum Ökosystem teilnehmen wollen, benötigen wir somit eine Wallet die Ethereum unterstützt. Es gibt unterschiedliche Walletarten. Ich empfehle eine sogenannte Web3-Wallet zu wählen, welche auf Basis von einem dezentralisierten Internet gebaut ist.

MetaMask Wallet ist eine solche und bietet zudem noch diverse nützliche Funktionen. Diese kann als Addon in einem Browser verwendet werden, oder aber als App auf eurem Smartphone. 

Zurzeit werden die Internet Browser Firefox, Chrome, Edge und Brave unterstützt. Ihr müsst somit sicherstellen, dass ihr einen dieser Browser nutzt. Wenn nicht und ihr dieser Anleitung folgen wollt, müsst ihr erst einmal einen dieser Browser installieren. (Ausser ihr wollt die Wallet auf einem Smartphone installieren. Dann benötigt ihr keinen Browser) Es kommt nicht wirklich darauf an, welchen ihr nützt. Ich persönlich nutze Brave, der für die Kryptoszene sehr interessant ist, da man während dem Browsen mit BAT-Token etwas verdienen kann.

MetaMask Download

Habt ihr den gewünschten Browser gestartet, geht ihr auf die Seite von MetaMask und wählt Download. Im nachfolgenden Fenster wählt ihr euren Browser aus (der bereits selektiert worden ist) und klickt auf installieren. Ein neues Fenster geht auf bei dem Ihr +add to Browser wählen könnt, woraufhin eine Meldung erscheint, ob ihr MetaMask zum Browser hinzufügen wollt. Bestätigt dies und das Addon ist installiert.

Nun seht ihr eine Seite mit “Willkommen bei MetaMask” mit einem Fuchskopf, der eurer Maus nachfolgt. Wählt hier nun “Erste Schritte“, woraufhin ihr auf die Seite kommt, bei der ihr entweder eine neue Wallet erstellt, oder eine bestehende importiert. Da wir noch keine haben, wählt “Eine Wallet erstellen”.

Auf der nächsten Seite klickt ihr auf “Agree” und dann kommt ihr bereits zur Passworteingabe. Bei diesem Passwort handelt es sich noch nicht um euren Privaten Schüssel für die Kryptowährungen, sondern nur um das Passwort für die MetaMask-Wallet auf diesem Gerät. Wenn immer ihr in Zukunft den Browser startet und Rechts oben auf das Icon von MetaMask klickt, werdet ihr nach diesem Passwort gefragt. Als müsst ihr es euch zwingend merken.

Als nächstes kommt der wichtigste Schritt. Nehmt euch hier gut Zeit! Ihr werden nun aufgefordert eine Passphrase zu notieren, die aus 12 Wörtern besteht. Schreibt diese nicht im Computer auf, sondern schreibt sie auf ein Stück Papier, oder in ein Notizbuch! Ich meinem anderen Artikel erläutere ich euch wie ihr solche Passphrasen am besten aufbewahrt!

Merkt euch: Wer auch immer in den Besitz dieser Passphrase aus 12 Wörtern kommt, kann auf eure Kryptowährungen zugreifen. Also verwahrt sie sicher und zeigt sie niemandem sonst!

Klickt nun somit beim grauen Kasten auf das Schloss und notiert die angezeigten Wörter in der korrekten Reihenfolge auf Papier!

Habt ihr dies getan, klickt ihr auf “Weiter”, woraufhin ihr aufgefordert werdet, die Reihenfolge der eben notierten Wörter zu bestätigen. Dies um sicher zu gehen, dass ihr die Passphrase auch wirklich notiert haben. Tätigt diesen Schritt und bestätigt ihn. Et Voila, eure MetaMask Wallet ist nun eingerichtet.

Das Werbefenster “Token swapping is here!” könnt ihr getrost schliessen. Nun seht ihr den aktuellen Stand eurer Vermögenswerte in der Wallet. Aktuell natürlich noch 0.

Falls ihr möchtet, könnt ihr die MetaMask Wallet nun auch auf anderen Computer, oder eurem Smartphone installieren. Beim ersten Schritt müsst ihr einfach “Wallet importieren” wählen (anstatt „Eine Wallet erstellen“) und könnt nun durch die Eingabe eurer Passphrase die Wallet auch auf dem anderen Gerät zugänglich machen.

So, die Wallet ist nur eingerichtet. Nun müsst ihr noch Ethereum darauf überweisen, damit ihr loslegen könnt.

Überweisung von Ethereum an die Wallet

Nun da ihr die Wallet installiert habt, könnt ihr Ethereum von eurem Broker zur Wallet überweisen. Je nach Broker, den ihr habt, sieht es natürlich etwas anders aus. Bei Swissborg, oder Bitpanda könnt ihr jedoch einfach die App öffnen und Ethereum auswählen. Also öffnet ihr nun mal auf eurem Smartphone die App des Brokers.

Wenn man das erste Mal eine Überweisung an eine Wallet tätigt, ist man noch ziemlich unsicher. Wichtig ist einfach, dass ihr die Eingaben (vor allem der Adresse) genau prüft und langsam vorgeht.

In der App wählt ihr “Send” aus und wählt dann QR-Code einscannen. Auf eurem PC startet ihr die MetaMask Wallet und klickt auf “Buy” und im nächsten Fenster auf “Account einsehen”. Dann wird euch ein QR-Code angezeigt, den ihr nun von der BrokerApp her einscannen könnt. Falls ihr die MetaMask Wallet auf dem Smartphone habt, könnt ihr die Adresse eurer Wallet einfach kopieren. Hierbei handelt es sich um eine Zeichenfolge, beginnend mit 0x.

In der Broker App könnt ihr nun den QR-Code scannen, oder aber die Zeichenfolge einfügen. Achtet nun wirklich nochmals genau darauf, dass ihr beim Broker “Ethereum” ausgewählt habt, zum versenden. Alle anderen Kryptowährungen wären sonst verloren.

Habt ihr die MetaMask Adresse eingegeben, könnt ihr in der BrokerApp nun die Anzahl Ethereum wählen, die ihr senden wollt und die Überweisung abschliessen. Je nach Broker benötigt es noch diverse Bestätigungen hierfür.

Falls ihr euch unsicher sein, ob das alles klappt. Überweist ihr am besten erst einmal nur einen kleine Ethereum-Betrag und schaut, ob dieser korrekt in der MetaMask Wallet ankommt. Zum Beispiel 0.001 Ether. Dann könnt ihr sichergehen, dass ihr alles korrekt gemacht habt und in einem zweiten Schritt den Rest überweisen.

Für die Überweisung selber benötigt es ein wenig Zeit. Es kann bis zu ca. 10 Minuten (manchmal auch länger) dauern, bis die Überweisung abgeschlossen wurde.

Zusammengefasst heisst das also: Ihr startet eure Broker App und klickt auf senden. Mit der Kamera (QR-Code Scanner) scannt ihr den QR-Code eurer MetaMask Wallet ein. Anschliessend den zu überweisenden Betrag eingeben und fertig.

Habt ihr eine Bestätigung erhalten, solltet ihr nun in der MetaMask Wallet den Ethereum Betrag sehen, den ihr überweisen habt. Glückwunsch! Ihr könnt nun in die Ethereum Welt eintauchen!

Einrichtung von Token in der Wallet

So, natürlich können wir nun bereits damit starten, auf OnlineBörsen andere Token zu erwerben. Sie würden euch aber nicht in der MetaMask Wallet angezeigt werden. Ihr müsst die Token erst bei eurer Wallet eintragen, damit sie prüft, ob ihr davon welche besitzt.

Die Logik ist hier leider etwas gewöhnungsbedürftig. Die Wallet selber weiss nicht automatisch, ob ihr irgendwelche Tokens besitzt. Sie prüft nur den Ethereumbestand automatisch. Habt ihr andere Tokens auf der gleichen Ethereumadresse, müsst ihr dies der Wallet erst mitteilen.

Zu unterst auf der Seite findet ihr den Button “Token hinzufügen”. Klickt ihr darauf, kommt ein Dialog, in dem ihr entweder nach dem Token suchen, oder aber auf “Custom-Token” klicken könnt.

In der Suche werdet ihr nur die eher bekannteren Token finden. Wollt ihr einen anderen Token eintragen, benötigt ihr die Technische Adresse dieses Tokens, welche ihr dann bei “Custom-Token” eintragen könnt.

In diesem Beispiel wollen wir nun die Stablecoin USDC verfügbar machen, damit wir sie kaufen können. Bei USDC handelt es sich um einen dem US-Dollar angelehnter Token, der den Wert eines USD hat. Für jeden USDC der gekauft wird, wird ein US-Dollar als Reserve hinterlegt, so dass er wieder zurück getauscht werden kann. Mit USDC kann man somit mit US-Dollars im Ethereum Netzwerk hantieren. Natürlich gibt es keinerlei Garantie, dass dies immer so sein wird. Man geht immer ein Verlustrisiko ein im Kryptobereich.

Diese findet ihr ganz einfach über coinmarketcap.com: Sucht dort nach einem Token, den ihr wünscht, und klickt bei der Detailansicht bei “Explorers” auf Ehterscan.io. Im darauf aufgehenden Fenster, seht ihr nun die Beschreibung dieses Tokens auf dem Ethereum Netzwerk. Sollte kein solcher Eintrag vorhanden sein, handelt es sich nicht um einen Ethereum Token. Token, welche nicht auf Ethereum laufen, schauen wir hier nicht an!

Etherscan USDC

Auf Etherescan findet ihr Rechts nun die Adresse dieses Tokens. Kopiert nun diese Adresse, in dem ihr darüber fahrt und auf das Icon “Copy” klickt.

Zurück in der MetaMask Wallet gebt ihr diese Adresse nun bei “Token-Vertragsadresse” ein und die restlichen Felder werden nun ausgefüllt. Bestätigt nun mit “Weiter” und der Token ist nun in eurer Wallet anzeigbar. Der Saldo ist aber natürlich weiterhin 0. Wir haben nun nur den Token anzeigbar gemacht, aber noch nicht gekauft!

Nun haben wir alles ready, damit ihr beginnen könnt, Tokens zu tauschen und mit ihnen im Ökosystem zu interagieren. Im kommenden Artikel werden wir schauen, wie wir nun USDC erwerben und was wir mit ihnen anstellen können.

close

Bleib über Kryptos informiert!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Roland Strasser

Roland Strasser

Schmeisst man Wirtschaft, IT und Realismus in einen Topf, komme ich heraus. Cryptofan mit gesunder Skepsis zum Trend, aber langfristig mit klarer bullisher Tendenz!
Andere relevante Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Roland Strasser

Der KryptOhr

Kryptowährungen sollte jeder kennen!

Für mich zählen Kryptowährungen zu einem der wichtigsten Faktoren der heutigen Zeit. Hiervon sollten alle profitieren können. Mit diesem Blog versuche ich verschiedenste Themen aus diesem Gebiet einfach und für jeden verständlich darzustellen.

Mein Favorit
Kategorien
Coins kaufen?

Swissborg nutzen

Mit Swissborg habt ihr einen einfachen und günstigen Zugang zu den wichtigsten Kryptos!
Neuste Einträge